Kunst als Spiegel des Glaubens: Männliche und weibliche Gotteserfahrung bei Michelangelo und Raffael. Annäherung an ein Phänomen Yvonne Zu Dohna

ISBN:

Published: February 5th 2010

Paperback

316 pages


Description

Kunst als Spiegel des Glaubens: Männliche und weibliche Gotteserfahrung bei Michelangelo und Raffael. Annäherung an ein Phänomen  by  Yvonne Zu Dohna

Kunst als Spiegel des Glaubens: Männliche und weibliche Gotteserfahrung bei Michelangelo und Raffael. Annäherung an ein Phänomen by Yvonne Zu Dohna
February 5th 2010 | Paperback | PDF, EPUB, FB2, DjVu, audiobook, mp3, ZIP | 316 pages | ISBN: | 4.37 Mb

Ziel des Buches ist es, durch vergleichende Analysen von Werken Michelangelos und Raffaels in die Psychologie der Bildfiguren einzudringen und Betrachtungsweisen aufzuzeigen, die einen tieferen Einblick in die Spiritualität des Künstlers und sein Verhältnis zum Göttlichen ermöglichen. Die Autorin zeigt, wie Michelangelos Schöpfergott in einem Prozess fortwährender Teilung auch den Menschen in Mann und Frau aufspaltet und damit seine androgyne Vollkommenheit zerstört und den Sündenfall vorbereitet. Raffael stellt den liebenden Gott dar und lässt als Psychologe ante litteram seine weiblichen Heiligen gegen die eigene sexuelle Begierde kämpfen.

Er zeigt die Frau enger mit Christus verbunden als seine männlichen Bildfiguren. Michelangelos Frau ist passive Mutter oder sündiges Urweib, und nicht einmal im Jüngsten Gericht, wo Christus das Universum endgültig vom Bösen reinigt, ist der Kontrast der Geschlechter überwunden.



Enter the sum





Related Archive Books



Related Books


Comments

Comments for "Kunst als Spiegel des Glaubens: Männliche und weibliche Gotteserfahrung bei Michelangelo und Raffael. Annäherung an ein Phänomen":


projekt-zam.pl

©2013-2015 | DMCA | Contact us